Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Schweinfurt

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen

gestapelte Geldstücke

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Schweinfurt ist in das System Haushaltsplan des Bundes eingebunden. Der Haushalt des Bundes durchläuft einen Haushaltskreislauf. Dieser besteht aus vier Phasen, der Aufstellung, der Feststellung, der Ausführung und der Kontrolle. Der Bundeshaushalt ist in Einzelplänen, Kapiteln und Titeln strukturiert. Diese Struktur im kameralistischen System ist wiederum im Haushalts-, Kassen- und Rechungswesen (HKR) abgebildet um Buchungen Ein- und Ausgaben getrennt vornehmen zu können. Aufgabe des HKR-Verfahren ist, alle Bewirtschaftungsmaßnahmen über ein System von verknüpften Konten abzuwickeln und in allen Stufen transparent darzustellen. Im Zuge der Haushaltsreform wurde das HKR-Verfahren neu geordnet. Bei dieser Neuordnung wurde das IT-gestützte HICO-Verfahren (Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen, Informationssystem, Communication, Online) entwickelt. Mit diesem System werden alle Maßnahmen, von der Bereitstellung der Mittel bis zur Leistung bzw. Annahme von Zahlungen in den Konten dargestellt. Die Datenmenge an Buchungen wird über eine zentrale Datenbank im Rechenzentrum des Bundesamtes für Finanzen abgewickelt.
Zum Bereich der Haushalts-, Kassen- und Rechnungsangelegenheiten gehören der gesamte Zahlungsverkehr für eingehende Rechungen und die Erhebung und Überwachung von Einnahmen des Bundes, beispielsweise der von Nutzungsentgelten oder Gebühren. Es werden Rechnungen nach der Kostenerstattungsvorschrift erstellt und Beiträge zum Haushaltsplan für die künftigen Haushaltsjahre aufgestellt.
Mit einem speziellen Modul des SAP R/3 kann sich das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Schweinfurt den zukünftigen Aufgaben stellen und hat die Möglichkeit zeitgemäß und effektiv den Umgang mit Steuergeldern zu planen und nachzuweisen.
Die Gesamtausgaben im Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Schweinfurt belaufen sich auf ca. 37 Mio. Euro je Jahr. Davon entfallen 55 % auf Bauinvestitionen und Sachausgaben.