Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Schweinfurt

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Randersacker

Die Staustufe in Zahlen

Lage: Main-km 258,885 (Mitte Schleuse)
 
Inbetriebnahme: 1950
 
Schleuse
Oberwasser: NN 171,83 m
Unterwasser: NN 168,53 m
Fallhöhe: 3,30 m
 
Abmessungen
Kammer: 300 x 12 m
Obere Teilkammer: 119,40 m
Untere Teilkammer: 164,75 m
Kammwandneigung: 20 : 1
 
Schleusentor: Stemmtore
Füllsystem: Umlaufschütze
 
Wehr
1 Versenkwalze
2 Normalwalzen
Breite: 25 / 30 m
 
Bootsanlage: 12,5 x 2,5 m
 
Verschluss
Oberhaupt: Klapptor
Unterhaupt: Schlagtor
 
Kraftwerk
2 Kaplanturbinen a 50 m3/s
Leistung: 2,51 MW
Schleuse Randersacker aus der Luft


zur vorherigen Staustufe - zurück zur Übersicht - zur nächsten Staustufe