Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Schweinfurt

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Schleusentrockenlegung

Zur Unterhaltung der 19 Staustufen im Amtsbereich des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Schweinfurt ist es erforderlich die Schleusen und Wehre regelmäßig trocken zu legen.
Im "Trockenen" werden die Bauwerke dann genau inspiziert, Instandsetzungs-, Reparatur-, Räum- und Reinigungsarbeiten durchgeführt oder Bauteile ersetzt.

Die umfangreichen und zeitlich konzentrierten Arbeiten sind turnusmäßig nötig, um die zum Teil sehr alten Anlagen (z.B. Schleuse/Wehr Viereth 1924 oder Schleuse/Wehr Erlabrunn 1935) in einem betriebsfähigen und sicheren Zustand zu halten.

Bei Schleusentrockenlegungen ist die Schifffahrt gesperrt. Umleitungen wie z.B. im Straßenverkehr sind nicht möglich. Ausfallzeiten müssen für das Schifffahrtsgewerbe kalkulierbar sein. Zudem kommen ja noch "natürliche" Ausfallzeiten wie Hochwasser und Eis hinzu. Bei den Sperren werden zudem Arbeiten ausgeführt, die bei laufender Schifffahrt zu Behinderungen oder sogar Zusatzsperren führen würden, so z.B. Bagger- und Meißelarbeiten in den Vorhäfen der Schleusen im Zuge des Mainausbaus oder Arbeiten an Dükern und Brücken.

Schleuse Harrach; Herausheben eines Schleusentores (mit einem Kran) zur Vornahme von Reparaturarbeiten Schleuse Harrbach; Ablegen des herausgehobnen Schleusentores auf einer Wiese unter Beobachtung durch vier Mitarbeiter Schleuse Schweinfurt; Blick innerhalb der leer gepumpten Schleusenkammer; zwei Mitarbeiter laufen durch die Kammer Schleuse Schweinfurt; ein Tor liegt in der Schleusenkammer und wird durch Mitarbeiter repariert
Schleuse Rothenfels; Mitarbeiter auf einer Hebebühne; Reparaturarbeiten am Schleusentor; Schleusenumläufe sind zu sehen Schleuse Schweinfurt: Blick auf die leer gepumpte Schleusenkammer; in der Mitte ist der Trempel sowie der Wenderaum für die Schleusentore zu sehen Schleuse Marktbreit; so genannte Nadeln werden entfernt, mit denen das Wasser von der Schleuse ferngehalten wurde, um Reparaturen an der Schleuse vornehmen zu können. Schleuse wird wieder geflutet. Schleuse Schweinfurt; die Schleuse wird leer gepumpt; Wasser kommt aus den Rohren raus