Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Schweinfurt

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Linienpeilsysteme

Linienpeilungen laufen im Prinzip immer nach demselben Schema ab. Ein Peilschiff mit einem singulären Echolot fährt entlang einer vordefinierten Peillinie und erfasst dabei die Tiefenwerte. Über ein Positionierungssystem (Totalstation bzw. GPS) werden die Orte der Tiefenmessung bezogen auf das sich bewegende Peilschiff aufgenommen und mit den Tiefenwerten zeitgesteuert kombiniert. Korrektionen an den Daten aufgrund der Eigenbewegung des Peilschiffes werden über zusätzliche Sensoren erfasst und in das System einbezogen.