Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Schweinfurt

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Kartenwesen

Die Bundeswasserstraßenkarten sind Karten mit aktuellen Informationen, die die Wasserstraße und deren unmittelbares Umfeld betreffen. Sie dienen als Arbeitsgrundlage sowohl für die Kollegen im Innen- wie im Außendienst.
Das Kartenwesen hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Die analoge Herstellung der Kartenwerke, einschließlich Reprographie und Druck wurde mittlerweile auf digitale Techniken umgestellt. Damit bildet das Kartenwerk die ideale Voraussetzung für Geoinformationssysteme und Telematik-Anwendungen. Es kann somit blattschnittlos und in jedem beliebigen Maßstab den Anwendern zur Verfügung gestellt werden.
Der Stellenwert der Karten ist jedoch in hohem Maß abhängig von der Aktualität des Karteninhaltes. Deshalb ist die zeitnahe Laufendhaltung der Karten sehr wichtig. Unter Laufendhaltung versteht man die Erfassung und Aktualisierung aller Veränderungen wie z. B. Schifffahrtszeichen, Eigentumsgrenzänderungen, Bauwerke, etc. an der Bundeswasserstraße.

Folgende Kartenwerke existieren eigenständig in der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt - Standort Würzburg - (siehe jeweils Bild rechts): Übersichtskarte des Mains von Kostheim (Nähe Mainz) bis Schweinfurt  sowie des Rheins von Mosbach in Baden-Württemberg bis Wiesbaden in Hessen
Digitale Bundeswasserstraßenkarte 1 : 500 000, zu sehen ist der Main von Rothenfels bis Haßfurt (das Maindreieck) Digitale Bundeswasserstraßenkarte 1 : 500 000 (DBWK 500) Inhalt:
Verkehrskarte digitale Bundeswasserstraßenkarte 1: 10 000, Stadt Würzbuerg mit ihren vier Brücken Verkehrskarte Digitale Bundeswasserstraßenkarte 1 : 10 000 (DBWK 10) Inhalt:
Digitale Bundeswasserstraßenkarte 1 : 2 000, Staustufe Steinbach Digitale Bundeswasserstraßenkarte 1 : 2 000 (DBWK 2) Inhalt: