Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Schweinfurt

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: ADCP

Sicht von schräg oben auf das ADCP-Messgerät ADCP-Messgerät in Aktion Die ADCP-Sonde (Acoustic Doppler Current Profiler) dient zur Aufnahme von Strömungsgeschwindigkeiten in einem Gewässer. Es ist ein akustisches Messgerät, das die Rückstrahlung von Partikeln, die im Wasserkörper schweben, misst und anhand des Doppler-Effektes die Ortsänderung dieser Partikel pro Zeiteinheit und damit die Strömung, die diese Ortsänderung verursacht, im Wasserkörper berechnet. Die Geschwindigkeiten werden gleichzeitig in verschiedenen Tiefenzellen gemessen. Die Messdaten werden direkt in einen Datenrechner gespeist und können Online betrachtet werden. In Echtzeit kann der aktuelle Abfluss Q [m3/s] in dem gefahrenen Profil ermittelt werden. Im WSA Schweinfurt wird ein ADCP-Geräteträger Trimaran mit "Workhorse Rio Grande Zed-Hed" Messkopf der Firma RD Instruments eingesetzt.